Akzeptanz neuer Produkte: Vorwissen als Determinante des by Margit Binsack PDF

By Margit Binsack

ISBN-10: 3663092364

ISBN-13: 9783663092360

ISBN-10: 3824477831

ISBN-13: 9783824477838

Innovationen sind nur dann erfolgreich, wenn sie vom Kunden akzeptiert werden. Ob es zur Akzeptanz kommt, hängt maßgeblich davon ab, wie der Kunde die Innovation subjektiv anhand seines bestehenden Wissens bewertet. Das Vorwissen ist somit Voraussetzung für das Produktverständnis und zugleich Quelle von Schlussfolgerungen und Urteilen bei der Bewertung neuer Produkt: Es ist daher kritisch für den Innovationserfolg.

Margit Binsack untersucht die vielfältigen Phänomene der wissensinduzierten Beurteilung neuer Produkte. Im Zentrum stehen dabei die kognitiven Schemata, d.h. Gedächtniseinheiten, in denen der Mensch Wissen über typische Produkteigenschaften, Erwartungen, Präferenzen und Verhaltensmuster speichert. Sie entwickelt ein Modell zur Beurteilung von Innovationen von geringer, mittlerer und hoher Neuigkeit und analysiert - ausgehend von den verschiedenen Innovationstypen - Formen wissensinduzierter Urteile und ihren Einfluss auf die Akzeptanz. Mit Blick auf die Marketingpraxis liefert die Autorin wertvolle Befunde für die Akzeptanzprognose und zeigt, wie das administration die schemainduzierte Urteilsbildung und damit den Erfolg einer Innovation aktiv steuern kann.

Show description

Read or Download Akzeptanz neuer Produkte: Vorwissen als Determinante des Innovationserfolgs PDF

Best german_6 books

Read e-book online Option China?: Chancen und Risiken für den deutschen PDF

Das erfolgreiche administration von unternehmerischen Aktivitäten in Auslandsmärkten gewinnt zunehmend an Bedeutung für die Überlebensfähigkeit der mittelständischen Industrie. Insbesondere in Ostdeutschland fehlt häufig noch eine effiziente Export- und Marketingstrategie, da es kein qualifiziertes own gibt und kleinere Unternehmen aus Kostengründen keine externen Experten gewinnen können.

Übungsbuch Produktionswirtschaft - download pdf or read online

Das ? bungsbuch ist inhaltlich abgestimmt auf das Lehrbuch "Grundz? ge der Produktionswirtschaft". Es vertieft dessen wesentliche Aspekte anhand zahlreicher ? bungsaufgaben mit detaillierten Musterl? sungen. Durch erl? uternde Hinweise und Illustrationen erleichtert das unter didaktischen Gesichtspunkten konzipierte ?

Geschlechterdiskriminierung bei der betrieblichen by Andrea-Hilla Carl, Anna Krehnke PDF

Trotz des geltenden Rechts auf Entgeltgleichheit besteht in der Bundesrepublik Deutschland nach wie vor ein erheblicher Verdienstunterschied zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu Ungunsten der Frauen. Zwar liegen internationale und deutsche Diskriminierungsanalysen der entsprechenden tarifvertraglich vereinbarten Regelungen vor, die betriebliche Ebene wurde aber vernachlässigt.

Download PDF by Prof. Dr. med Hans-Jürgen Holtmeier (auth.): Cholesterin: Zur Physiologie, Pathophysiologie und Klinik

Cholesterin ist kein "Schadstoff", wie dies heute viele Menschen glauben, sondern eine der wichtigsten Substanzen im Stoffwechsel von Mensch und Tier. Cholesterin wurde als Medikament um die Jahrhundertwende intravenös als Chemotherapeutikum gespritzt. Es wird endogen aus AcetylCoA gebildet. In diesem Band werden neben dem Cholesterinumsatz und Stoffwechsel die Normalverteilung von Cholesterin, dessen Rolle bei Atherosklerose (einschließlich der experimentellen), bei familiärer Hypercholesterinämie und gewöhnlicher Atherosklerose besprochen; ebenso dessen Bedeutung bei Krankheiten des Enzym- und Rezeptorstoffwechsels sowie der Herzinfarktsterblichkeit, die seit den 70er Jahren bis zu 61,5% zurückgegangen ist.

Extra info for Akzeptanz neuer Produkte: Vorwissen als Determinante des Innovationserfolgs

Example text

Dickerson & Gentry (1983, S. , vgl. auch Hirschman 1980, S. 285) zufolge besteht außerdem ein positiver Zusammenhang zwischen Kompatibilität einer Innovation mit bestehendem Wissen und der Adoptionswahrscheinlichkeit 33 Fazit Die relevanten Faktoren, die innovationsimmanent und kritisch flir die Adoption sind, zeigt folgender Literaturüberblick in Tabelle 2-4. Erklärungsansatz Kernaussagen Relevante Literatur Adoptionsförderliehe undhemmende Faktoren Relativer Produktvorteil, Kompatibilität, Testbarkeit, Kornmunizierbarkeit bzw.

Der Mensch urteilt anband persönlicher Präferenzen, die im Fall von Innovationen oftmals nicht hinreichend entwickelt sind. Mangels ausreichender Erfahrung mit der Innovation muss er außerdem auf Erwartungen und Annahmen zurückgreifen. Des weiteren beurteilt der Konsument ein Produkt häufig im Vergleich zu alternativen Lösungen. Allerdings ist die Vergleichbarkeit von Innovationen mit alternativen Lösungen oftmals begrenzt. Der Arbeit liegt die Annahme zugrunde, dass bestehende Gedächtnisinhalte eine Schlüsselrolle innerhalb des Wissenserwerbs und der Neuproduktbeurteilung spielen.

Diffusionsgeschwindigkeit in Abhängigkeit des Lernprozesses Diffusionsgeschwindigkeit technologischer Innovationen hängt davon ab, wie schnell der Konsument neues Wissen, Erfahrungen und verhaltensbezogene Gewohnheiten erwerben kann. Dickerson, Gentry 1983, S. ; Hirschman 1980, S. ; Robertson 1971, S. 21 Diffusionsgeschwindigkeit in Abhängigkeit der kognitiven Diskrepanz Innovation, die kompatibel zu bestehenden kognitiven Struk- Brandner, Kearl 1964, S. ; Dickerson, diskrepant zu kognitiven Strukturen sind.

Download PDF sample

Akzeptanz neuer Produkte: Vorwissen als Determinante des Innovationserfolgs by Margit Binsack


by Ronald
4.5

Rated 4.69 of 5 – based on 30 votes